Schraeder Fensterbau GmbH in Enniger

Home > Über uns

Seiteninhalt

Wir sind ein Familienbetrieb


Gründung des Betriebes 1971 durch H. und L. Schraeder.
Damals hieß die Vorhelmer Straße noch Bahnhofstraße und Enniger war noch eigenständige Gemeinde. Es wurden hauptsächlich Kunststoffenster – und Rolladen hergestellt und natürlich montiert. Das Fenster aus PVC stand mit seiner Entwicklung noch ziemlich am Anfang. Es bestand aber schon eine recht große Nachfrage. Das junge Unternehmen entwickelte sich so gut, das bereits im Jahre 1975 die Produktionshalle auf die doppelte Größe erweitert wurde.


 

Damit einhergehend konnte auch die Produktpalette vergrößert werden. Die ersten Aluminiumhaustüren wurden gebaut. Ende der siebziger Jahre stand die zweite Ölkrise auf ihrem Höhepunkt. Energiesparende Maßnahmen wurden staatlich gefördert und das wärmedämmende Kunststoffenster mit luftgefülltem Zweischeibenisolierglas erlebte seine Blütezeit. Die Zahl der Mitarbeiter steigerte sich zeitweise auf annähernd fünfzig. Dieses Niveau konnte natürlich nicht auf Dauer gehalten werden, denn die hohe Nachfrage forderte einen höheren Grad der maschinellen Fertigung.


Nachdem die staatliche Förderung eingestellt wurde, verebbte die Nachfrage in den achtziger Jahren etwas. Deswegen wurde die Produktion von Aluminiumfenstern und Türen ausgeweitet. Dabei ließ es sich nicht vermeiden, das der Platz in der Produktionshalle immer knapper wurde. Aus diesem Grunde wurde das Werk 1993 nochmals erweitert, sowie ein neues, größeres Verwaltungsgebäude gebaut. Die Zahl der Mitarbeiter hat sich im Laufe der Zeit auf knapp 20 eingependelt. Bereits im Jahre 1990 trat der Sohn der beiden Firmengründer, A. Schraeder in das Unternehmen ein und arbeitete in allen Bereichen Betriebes um die nötigen Fertigkeiten, die für eine Nachfolge nötig waren zu erwerben. Die Übernahme erfolgte dann im Jahre 2005.


Auch heute stellt sich die Schraeder Fensterbau GmbH den immer weiter steigenden Anforderungen des Wettbewerbs mit dem Anspruch dem selbstgesetzten hohen Qualitätsforderungen immer gerecht zu werden.
Als Familienunternehmen setzten wir auf handwerkliche Qualität und Flexibilität anstatt dem Markt mit immer weiter fallenden Preisen zu folgen.
Die Erfahrungen aus nunmehr dreißig erfolgreichen Jahre geben uns das Recht zu behaupten, gegen alle Herausforderungen der Branche bestehen zu können!



SeitenanfangDruckversionEmpfehlenZurück zur letzten Seite